Ein Figurenverzeichnis zu den "Mosaiksteinchen".
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 


http://myblog.de/melmoth

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Elliott

Timothy Elliott

* 1691

† 1702

Als der kleine Timothy Elliott 1701 neu auf die Victory kommt, ist der Zimmermann gerade dabei, einige Stellen in der Bordwand abzudichten, und alles, was der nervöse Junge, der noch nie zuvor ein Schiff aus der Nähe gesehen hat, schließlich hervor stammeln kann, als er an Deck steht, ist der wohl denkwürdigste Begrüßungssatz, der je auf der Victory gesprochen wurde: „Henry, dein… dein Boot ist undicht!“ Es wird behauptet, selbst der humorlose Lieutenant Harris sei aus dem Lachen nicht mehr rausgekommen. Die Weisheit des jungen Kadetten wird bis heute immer mal wieder zitiert, manchmal zusammen mit Henry Moores amüsierter Antwort: „Es heißt "Henry, dein Schiff" – willkommen an Bord, Mr. Elliott!“ Der Rest seiner kurzen Karriere verläuft für Timothy weniger lustig und Moore hält ihn für das beste Beispiel, warum selten etwas Gutes dabei rumkommt, wenn die Eltern die Berufswahl ihrer Kinder treffen. Timothy Elliott wird seekrank, wenn es stürmt und wenn es nicht stürmt, bekommt Höhenangst in der Takelage und gerät über den Lärm der Kanonen in Panik, er fürchtet sich im Dunkeln und er fürchtet sich vor den Ratten. Er beschließt, seine Ausbildung abzubrechen und nach Hause zurückzukehren, sobald sie England erreichen, doch auf dem Heimweg wird die Victory vom Ausbruch des Krieges überrascht...

30.8.07 14:56
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung